Die Grundstufe besteht aus den Niveaustufen A1, A2 und B1.

 

Auf die Grundstufe folgt die vertiefende Niveaustufe B1+, in der das während der Grundstufe gelernte Material repetiert, vertieft und angewendet wird.
Die Stufen B2, C1 und C2 bilden schliesslich die fortgeschrittenen Niveaus. (Jede Stufe ab B1+ dauert im Intensivkurs 10, in den Halbintensivkursen 20 Wochen.)

 

Nachfolgend finden Sie eine detaillierte Beschreibung der Stufen ab B1 und einen direkten Vergleich mit dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen. Hier wird ersichtlich, dass durch unser intensives und effizientes Vorgehen die Stufen der Bellingua ab B1+ die Stufen des GER überholen.


B1 – Definition nach Bellingua

Lesen:
Sie verstehen nahezu alles, wenn es um alltägliche Themen geht (z. B. Freizeit, Arbeit, Schule, Sport, Ernährung, Gesundheit, Literatur, Humor, Vergangenheit/Zukunft).

Sprechen:
Sie können sich mit einem soliden Wortschatz und einfachen variierenden Strukturen zu alltäglichen Themen äussern (z. B. Freizeit, Arbeit, Schule, Sport, Ernährung, Gesundheit, Literatur, Humor, Vergangenheit/Zukunft) und lassen dabei einfache Redensarten und Sprichwörter einfliessen. Ausserdem haben Sie gelernt,

  • von Ereignissen zu erzählen
  • Hypothesen zu formulieren (Was wäre/Was wäre gewesen, wenn ...?)
  • Vermutungen über die Zukunft anzustellen
  • Ihre eigene Meinung zu äussern
  • in alltäglichen Situationen sprachlich angemessen zu reagieren und auf den Gesprächspartner einzugehen

Schreiben:
Sie haben verschiedene Textsorten kennengelernt (z. B. Entschuldigungsschreiben, Zeitungsartikel, Bildergeschichte, Meinungsäusserung) und können die wichtigsten Gedanken und Aussagen formulieren und dabei auch entsprechende Redemittel anwenden sowie einfache Redensarten und Sprichwörter einfliessen lassen. Sie wenden bereits variierende Strukturen an, wodurch Ihr Text kohärent und der Ausdruck/Stil abwechslungsreich wird.

Wortschatz:
Sie verfügen über einen soliden Grundwortschatz, der alltägliche Themen umfasst (z. B. Freizeit, Arbeit, Schule, Sport, Ernährung, Gesundheit, Literatur, Humor, Vergangenheit/Zukunft), einschliesslich einfacher Idiomatik.


B1  – Definition nach GER

Kann die Hauptpunkte verstehen, wenn klare Standardsprache verwendet wird und wenn es um vertraute Dinge aus Arbeit, Schule, Freizeit usw. geht. Kann die meisten Situationen bewältigen, denen man auf Reisen im Sprachgebiet begegnet. Kann sich einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und persönliche Interessengebiete äussern. Kann über Erfahrungen und Ereignisse berichten, Träume, Hoffnungen und Ziele beschreiben und zu Plänen und Ansichten kurze Begründungen oder Erklärungen geben.


B1+ – Definition nach Bellingua

Lesen:
Sie verstehen die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten Themen.

Sprechen:
Sie können sich spontan und ausführlich zu auf der Grundstufe aufbauenden Alltagsthemen äussern (z. B. Familie, Schule, Arbeit, Freizeit, Mode, Reisen, Film/Musik) und somit an verschiedenen Gesprächssituationen aktiv teilnehmen (z. B. Diskussion, Meinungsäusserung, Erörterung, Interview). Sie können nach Vorbereitung zu vorgegebenen Themen Vorträge halten und sich dabei fliessend und detailliert äussern.

Schreiben:
Sie haben verschiedene Textsorten kennengelernt (z. B. formelle/informelle E-Mails/Briefe, Leserbrief, Reklamation) und können schriftlich die essentiellen Aussagen/Informationen kommunizieren. Sie sind in der Lage, die erforderlichen Redemittel und komplexere Strukturen anzuwenden.

Wortschatz:
Sie verfügen über einen umfangreichen Wort-schatz, der auf Themen der Grundstufe aufbaut und diese vertieft, einschliesslich idiomatischer Wendungen.

B2 – Definition nach GER

Kann die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen verstehen; versteht im eigenen Spezialgebiet auch Fachdiskussionen. Kann sich so spontan und fliessend verständigen, dass ein normales Gespräch mit Muttersprachlern ohne grössere Anstrengung möglich ist. Kann sich zu einem breiten Themenspektrum klar und detailliert ausdrücken, einen Standpunkt zu einer aktuellen Frage erläutern und die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben.


B2 – Definition nach Bellingua

Lesen:
Sie können ein breites Spektrum anspruchsvoller Texte verstehen und implizite Bedeutungen erfassen.

Sprechen:
Sie drücken sich gekonnt zu vielfältigen Gesellschaftsthemen aus (z. B. Medien, Beruf, Mobilität, Gesund leben, Konsum, Zukunft, Beziehungen, Psychologie), wenden dabei komplexere grammatikalische Strukturen variierend an und haben ein grosses Repertoire an idiomatischen Wendungen. Sie sind imstande, zu konkreten Themen Vorträge zu halten und sich dabei sicher und spezifisch auszudrücken.

Schreiben:
Sie sind in der Lage, anspruchsvollere Textsorten zu schreiben (z. B. Referat, Stellungnahme, Berufsporträt, Bewerbungsschreiben, Reklamation, Personenbeschreibung) und können Ihre eigene Meinung dezidiert zum Ausdruck bringen sowie kompliziertere Sachverhalte eindeutig darstellen. Sie verfügen über verschiedene Mittel für eine verständliche Textkohärenz und verwenden komplexere grammatikalische Strukturen.

Wortschatz:
Sie verfügen über einen umfangreichen und spezifischen Wortschatz und wenden idiomatische Wendungen und Redemittel sicher an.

C1 – nach GER

Kann ein breites Spektrum anspruchsvoller, längerer Texte verstehen und auch implizite Bedeutungen erfassen. Kann sich spontan und fliessend ausdrücken, ohne öfter deutlich erkennbar nach Worten suchen zu müssen. Kann die Sprache im gesellschaftlichen und beruflichen Leben oder in Ausbildung und Studium wirksam und flexibel gebrauchen. Kann sich klar, strukturiert und ausführlich zu komplexen Sachverhalten äussern und dabei verschiedene Mittel zur Textverknüpfung angemessen verwenden.


C1 – Definition nach Bellingua

Lesen:
Sie können Texte zu abstrakten Themen im Detail erfassen (z. B. Satire, Psychologie, Kunst, Globalisierung, Finanzen).

Sprechen:
Sie vermögen sich zu konkreten und abstrakten Themen exakt und flüssig auszudrücken und feinere Bedeutungsunterschiede klar verständlich zu formulieren. Idiomatik wird dabei stilsicher verwendet. Sie sind in der Lage, die Sprache im gesellschaftlichen und beruflichen Leben oder in Ausbildung und Studium effizient und präzise zu gebrauchen.

Schreiben:
Sie beherrschen das Schreiben unterschiedlicher Textsorten auf einer gehobenen Sprachebene und integrieren dabei sicher Idiomatik sowie besondere Aspekte der Grammatik.

Wortschatz:
Sie verfügen über einen umfangreichen, vielfältigen und fachspezifischen Wortschatz und können diesen situativ präzise einsetzen.

C2  – Definition nach GER

Kann praktisch alles, was er/sie liest oder hört, mühelos verstehen. Kann Informationen aus verschiedenen schriftlichen und mündlichen Quellen zusammenfassen und dabei Begründungen und Erklärungen in einer zusammenhängenden Darstellung wiedergeben. Kann sich spontan, sehr flüssig und genau ausdrücken und auch bei komplexeren Sachverhalten feinere Bedeutungsunterschiede deutlich machen.