Die Stufen unserer Sprachschule

 

Die Stufen A1, A2 und B1 bilden die Grundstufe.

Dann folgt die vertiefende Niveaustufe B1+, in der das während der Grundstufe gelernte Material repetiert, vertieft und angewendet wird.

Die Stufen B2 und C1 bilden schliesslich die fortgeschrittenen Niveaus.

Übersicht der Niveaustufen und des Zeitaufwands

Hier eine detaillierte Beschreibung der Stufen und einen direkten Vergleich mit dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER).

A1 – Definition nach Bellingua

Lesen:
Zu alltäglichen Themen wie Wohnen, Freizeit, Einkaufen oder Familie verstehst Du einfache Kurztexte, z. B. E-Mail, Brief, Postkarte, Notiz oder Anzeige.

Sprechen:
Du kannst Dich in kurzen Sätzen zu alltäglichen Themen (z. B. Wohnen, Freizeit, Einkaufen oder Familie) sowohl in der Gegenwart als auch in der Vergangenheit äussern. Ausserdem hast Du gelernt, Informationen zu erfragen/geben, Angaben zu einer Person zu machen und einen Wunsch/eine Bitte zu formulieren.

Schreiben:
Du kannst in einfachen Strukturen kurze Texte verfassen, z. B. E-Mail, Grusskarte, Mitteilung oder Einladung.

Wortschatz:
Du hast einen einfachen Wortschatz über die geläufigsten Wörter und Ausdrücke alltäglicher Themen, wie z. B. Wohnen, Freizeit, Einkaufen oder Familie.

A1 – Definition nach GER

Kann vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze verstehen und verwenden, die auf die Befriedigung konkreter Bedürfnisse zielen. Kann sich und andere vorstellen und anderen Leuten Fragen zu ihrer Person stellen – z. B. wo sie wohnen, was für Leute sie kennen oder was für Dinge sie haben – und kann auf Fragen dieser Art Antwort geben. Kann sich auf einfache Art verständigen, wenn die Gesprächspartnerinnen oder Gesprächspartner langsam und deutlich sprechen und bereit sind zu helfen.

A2 – Definition nach Bellingua

Lesen:
Du verstehst einfache Texte (auch Zeitungsartikel und Sachtexte) zu alltäglichen Themen, z. B. Feste feiern, Essen und Trinken, Schule und Beruf, Nachrichten oder Land und Leute.

Sprechen:
Du kannst Dich in einfachen Strukturen zu alltäglichen Themen äussern, z. B. Feste feiern, Essen und Trinken, Schule und Beruf, Nachrichten oder Land und Leute, und eine Unterhaltung führen.

Schreiben:
Du kannst in einfachen Strukturen verschiedene Textsorten verfassen, z. B. kurze Erzählung, Bildergeschichte, Beschreibung oder Mitteilung.

Wortschatz:
Dein Wortschatz umfasst die geläufigsten Wörter und Ausdrücke zu alltäglichen Themen, wie z. B. Feste feiern, Essen und Trinken, Schule und Beruf, Nachrichten oder Land und Leute.

A2 – Definition nach GER

Kann Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen, die mit Bereichen von ganz unmittelbarer Bedeutung zusammenhängen (z. B. Informationen zur Person und zur Familie, Einkaufen, Arbeit, nähere Umgebung). Kann sich in einfachen, routinemässigen Situationen verständigen, in denen es um einen einfachen und direkten Austausch von Informationen über vertraute und geläufige Dinge geht. Kann mit einfachen Mitteln die eigene Herkunft und Ausbildung, die direkte Umgebung und Dinge im Zusammenhang mit unmittelbaren Bedürfnissen beschreiben.

B1 – Definition nach Bellingua

Lesen:
Du verstehst nahezu alles, wenn es um alltägliche Themen geht (z. B. Freizeit, Arbeit, Schule, Sport, Ernährung, Gesundheit, Literatur, Humor, Vergangenheit/Zukunft).

Sprechen:
Du kannst Dich mit einem soliden Wortschatz und einfachen variierenden Strukturen zu alltäglichen Themen äussern (z. B. Freizeit, Arbeit, Schule, Sport, Ernährung, Gesundheit, Literatur, Humor, Vergangenheit/Zukunft) und lässt dabei einfache Redensarten und Sprichwörter einfliessen. Ausserdem hast Du gelernt,

  • von Ereignissen zu erzählen

  • Hypothesen zu formulieren (Was wäre/Was wäre gewesen, wenn …?)

  • Vermutungen über die Zukunft anzustellen

  • Deine eigene Meinung zu äussern

  • in alltäglichen Situationen sprachlich angemessen zu reagieren und auf den Gesprächspartner einzugehen

Schreiben:
Du hast verschiedene Textsorten kennengelernt (z. B. Entschuldigungsschreiben, Zeitungsartikel, Bildergeschichte, Meinungsäusserung) und kannst die wichtigsten Gedanken und Aussagen formulieren und dabei auch entsprechende Redemittel anwenden sowie einfache Redensarten und Sprichwörter einfliessen lassen. Du wendest bereits variierende Strukturen an, wodurch Dein Text kohärent und der Ausdruck/Stil abwechslungsreich wird.

Wortschatz:
Du verfügst über einen soliden Grundwortschatz, der alltägliche Themen umfasst (z. B. Freizeit, Arbeit, Schule, Sport, Ernährung, Gesundheit, Literatur, Humor, Vergangenheit/Zukunft), einschliesslich einfacher Idiomatik.

B1 – Definition nach GER

Kann die Hauptpunkte verstehen, wenn klare Standardsprache verwendet wird und wenn es um vertraute Dinge aus Arbeit, Schule, Freizeit usw. geht. Kann die meisten Situationen bewältigen, denen man auf Reisen im Sprachgebiet begegnet. Kann sich einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und persönliche Interessengebiete äussern. Kann über Erfahrungen und Ereignisse berichten, Träume, Hoffnungen und Ziele beschreiben und zu Plänen und Ansichten kurze Begründungen oder Erklärungen geben.

B1+ – Definition nach Bellingua

Lesen:
Du verstehst die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten Themen.

Sprechen:
Du kannst Dich spontan und ausführlich zu auf der Grundstufe aufbauenden Alltagsthemen äussern (z. B. Familie, Schule, Arbeit, Freizeit, Mode, Reisen, Film/Musik) und somit an verschiedenen Gesprächssituationen aktiv teilnehmen (z. B. Diskussion, Meinungsäusserung, Erörterung, Interview). Du kannst nach Vorbereitung zu vorgegebenen Themen Vorträge halten und Dich dabei fliessend und detailliert äussern.

Schreiben:
Du hast verschiedene Textsorten kennengelernt (z. B. formelle/informelle E-Mails/Briefe, Leserbrief, Reklamation) und kannst schriftlich die essentiellen Aussagen/Informationen kommunizieren. Du bist in der Lage, die erforderlichen Redemittel und komplexere Strukturen anzuwenden.

Wortschatz:
Du verfügst über einen umfangreichen Wortschatz, der auf Themen der Grundstufe aufbaut und diese vertieft, einschliesslich idiomatischer Wendungen.

B2 – Definition nach GER

Kann die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen verstehen; versteht im eigenen Spezialgebiet auch Fachdiskussionen. Kann sich so spontan und fliessend verständigen, dass ein normales Gespräch mit Muttersprachlern ohne grössere Anstrengung möglich ist. Kann sich zu einem breiten Themenspektrum klar und detailliert ausdrücken, einen Standpunkt zu einer aktuellen Frage erläutern und die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben.

B2 – Definition nach Bellingua

Lesen:
Du kannst ein breites Spektrum anspruchsvoller Texte verstehen und implizite Bedeutungen erfassen.

Sprechen:
Du drückst Dich gekonnt zu vielfältigen Gesellschaftsthemen aus (z. B. Medien, Beruf, Mobilität, Gesund leben, Konsum, Zukunft, Beziehungen, Psychologie), wendest dabei komplexere grammatikalische Strukturen variierend an und hast ein grosses Repertoire an idiomatischen Wendungen. Du bist imstande, zu konkreten Themen Vorträge zu halten und Dich dabei sicher und spezifisch auszudrücken.

Schreiben:
Du bist in der Lage, anspruchsvollere Textsorten zu schreiben (z. B. Referat, Stellungnahme, Berufsporträt, Bewerbungsschreiben, Reklamation, Personenbeschreibung) und kannst Deine eigene Meinung dezidiert zum Ausdruck bringen sowie kompliziertere Sachverhalte eindeutig darstellen. Du verfügst über verschiedene Mittel für eine verständliche Textkohärenz und verwendest komplexere grammatikalische Strukturen.

Wortschatz:
Du verfügst über einen umfangreichen und spezifischen Wortschatz und wendest idiomatische Wendungen und Redemittel sicher an.

C1 – nach GER

Kann ein breites Spektrum anspruchsvoller, längerer Texte verstehen und auch implizite Bedeutungen erfassen. Kann sich spontan und fliessend ausdrücken, ohne öfter deutlich erkennbar nach Worten suchen zu müssen. Kann die Sprache im gesellschaftlichen und beruflichen Leben oder in Ausbildung und Studium wirksam und flexibel gebrauchen. Kann sich klar, strukturiert und ausführlich zu komplexen Sachverhalten äussern und dabei verschiedene Mittel zur Textverknüpfung angemessen verwenden.

C1 – Definition nach Bellingua

Lesen:
Du kannst Texte zu abstrakten Themen im Detail erfassen (z. B. Satire, Psychologie, Kunst, Globalisierung, Finanzen).

Sprechen:
Du vermagst Dich zu konkreten und abstrakten Themen exakt und flüssig auszudrücken und feinere Bedeutungsunterschiede klar verständlich zu formulieren. Idiomatik wird dabei stilsicher verwendet. Du bist in der Lage, die Sprache im gesellschaftlichen und beruflichen Leben oder in Ausbildung und Studium effizient und präzise zu gebrauchen.

Schreiben:
Du beherrschst das Schreiben unterschiedlicher Textsorten auf einer gehobenen Sprachebene und integrierst dabei sicher Idiomatik sowie besondere Aspekte der Grammatik.

Wortschatz:
Du verfügst über einen umfangreichen, vielfältigen und fachspezifischen Wortschatz und kannst diesen situativ präzise einsetzen.

C2  – Definition nach GER

Kann praktisch alles, was er/sie liest oder hört, mühelos verstehen. Kann Informationen aus verschiedenen schriftlichen und mündlichen Quellen zusammenfassen und dabei Begründungen und Erklärungen in einer zusammenhängenden Darstellung wiedergeben. Kann sich spontan, sehr flüssig und genau ausdrücken und auch bei komplexeren Sachverhalten feinere Bedeutungsunterschiede deutlich machen.